Kommunikation mit HumHub im Projekt RUVIVAL

Das Projekt RUVIVAL beschäftigt sich mit Maßnahmen zur Regenerierung degradierter Regionen. Dabei werden in einem internationalen Team verschiedene Lehr- und Lernmaterialien, sowie Veröffentlichungen in Buch- und Schriftenreihen erstellt. Diese Materialien sind auf www.ruvival.de aufrufbar, zudem wird dort ein Simulationsspiel angeboten.

Als Projektplanungstool und Plattform für das Simulationsspiel wird Hum Hub genutzt. HumHub ist eine freie Social Networking Software und bietet durch seine Flexibilität viele Möglichkeiten der Anwendung für RUVIVAL. Dabei werden zwei HumHub Installationen verwendet, die auf dem Server vom Rechenzentrum der Technischen Universität Hamburg (TUHH) gehostet werden.

Nutzung von HumHub für die Teamkommunikation

HumHub wird unter anderem für die Organisation und Kommunikation bei der Erstellung von Open Educational Resources (OER) durch Studierende genutzt. Der Schaffungsprozess der OER wird von MitarbeiterInnen und DoktorandInnen des Institutes für Abwasserwirtschaft und Gewässerschutz (AWW) betreut. Dies erfolgt durch persönliche Gespräche, der Hauptteil der Kommunikation findet jedoch auf der HumHub Anwendung statt. Dort laden Studierende erste Versionen ihrer Materialien hoch, die über die Kommentarfunktion auf der Plattform diskutiert werden können.

HumHub bietet zudem die Möglichkeit Erweiterungen zu nutzen, sogenannte Module (z.B. Kalender, Umfragen, To-Do Listen,…). Diese finden bei RUVIVAL viele Anwendungen und erleichtern die Organisation des Projektes und den Informationsfluss. Um den Prozess der OER Erstellung zu unterstützen, gibt es beispielsweise eine Liste mit Links zu Webseiten auf denen Materialien mit Creative Commons Lizenz gefunden werden können (siehe Abbildung 1). Diese Liste ist durch alle Projektteilnehmenden erweiterbar und jeder Link kann kommentiert werden.

Abbildung 1: RUVIVAL Teammitglieder teilen empfehlenswerte Links in einer HumHub Linklist

Auf der RUVIVAL Webseite werden jeden Donnerstag neue Materialien veröffentlicht. Dafür wird der Publikationsplan mit einem HumHub Kalender organsiert. Durch die Nutzung verschiedener Schlagwörter und dazugehörigen Farben wird der Arbeitsstand der jeweiligen Beiträge kennzeichnet (siehe Abbildung 2). Somit können alle Teammitglieder sehen welche Veröffentlichung ansteht und ob die Publikation vollständig vorbereitet und ist. Damit werden die redaktionellen Abläufe visualisiert und eine effektive Arbeitsweise ist möglich.

Abbildung 2: Verwaltung des RUVIVAL Publikationskalenders

HumHub unterstützt die Projektplanung und Durchführung vor allem durch seine vielseitigen Funktionen. Dem Team wird ermöglicht alle Anwendungen, wie Kalender, Projektpläne, Arbeitsstände, Sitzungsprotokolle usw. auf einer Plattform zu finden. Besonderer Vorteil ist dabei die geringe Einarbeitungszeit. Der Aufbau ähnelt sozialen Netzwerken, dies erleichtert den Einstieg in die Software. Auch weitere ProjektpartnerInnen, wie SchülerInnen, LehrerInnen und PraktikantInnen fanden sich bisher schnell im RUVIVAL System zurecht.

Die Nutzung von HumHub als Projektplanungstool bietet sich an, da es ebenfalls als Plattform für das RUVIVAL Simulationsspiel genutzt wird.

Nutzung von HumHub als Plattform für das RUVIVAL Planspiel

Bei dem RUVIVAL Planspiel handelt es sich um ein Serious Game in dem verschiedene Planungsgruppen gemeinsam Ökodörfer entwerfen. Teilnehmende sind Studierende der TUHH, der HafenCity Universität Hamburg (HCU), sowie der Standorte Paris und Toulouse der ICAM School of Engineering. Nicht nur AkteurInnen des Hochschulumfeldes, sondern auch weitere Interessierte nehmen an dem Spiel teil. Dies schafft interdisziplinäre und internationale Planungsgruppen, die in HumHub kommunizieren. Dabei bespricht sich jede Planungsgruppe in einem eigenen Raum, einem HumHub Space.  Es gibt auch Spaces in dem mehrere Gruppen miteinander kommunizieren können, sobald sie sich ein Ticket zu diesem Ort erspielen.

Abbildung 3: Mitglieder laden in einem HumHub Space Dateien hoch, diskutieren Vorschläge und nutzen eine Umfrage um sich zu verabreden

Des Weiteren wird im Spiel der Social Network Charakter von HumHub genutzt, da die jeweiligen Mitspielenden in ihrem Profil Angaben über ihre Erfahrungen und Kenntnisse angeben können. Dies bietet die Möglichkeit der Vernetzung der Teilnehmenden. Auch nach Ende des Spiels können Spielende im HumHub System registriert bleiben und somit weiterhin im Kontakt miteinander bleiben, aber auch neue Spielteilnehmende kennen lernen. Sollten sich Teilnehmende aus dem HumHub löschen, werden alle von der Person erstellten Einträge und Daten automatisch von HumHub gelöscht. Dies ermöglicht eine einfache Handhabung des Datenschutzes und vereinfacht die Verwaltung von HumHub zusätzlich.

HumHub wird im RUVIVAL Projekt als Projektplanungstool und als Plattform für das Simulationsspiel genutzt. Die Erfahrungen, die Teammitglieder innerhalb der Projektverwaltung sammeln, können somit auch für das Spiel genutzt werden. Abschließend kann zusammengefasst werden, dass im RUVIVAL Projekt eine effektive Nutzung von HumHub ein erfolgreiches Arbeiten im Team ermöglicht. Bei Fragen kann das RUVIVAL Team per E-Mail kontaktiert werden: ruvival@tuhh.de.

Weitere Informationen:

RUVIVAL Webseite: https://www.ruvival.de/

RUVIVAL Planspiel: https://www.ruvival.de/simulation-game/

Projektbeschreibung RUVIVAL: https://www.ruvival.de/project-description/

HumHub Webseite: https://humhub.org/

Screenshots by RUVIVAL

Dieser Beitrag wurde verfasst von Tina Carmesin.